TROWISTA – Kenotec: Neuer Standort

TROWISTA begrüßt Kenotec
Die Kenotec-Geschäftsführer Siegfried Probst und Kiriakos Kovousiadis sowie Wirtschaftsförderer Thomas Zacharias (v.r.) im neuen Gebäude Foto: ©Rainer Hardtke
Die Kenotec-Geschäftsführer Siegfried Probst und Kiriakos Kovousiadis sowie Wirtschaftsförderer Thomas Zacharias (v.r.) im neuen Gebäude Foto: ©Rainer Hardtke
Umgezogen aus dem Gewerbegebiet in Spich an der Brüsseler Straße, produziert die Kenotec GmbH seit Sommer 2017 am neuen Standort oberhalb des Industriestadtparks. Von den insgesamt 1.800 Quadratmetern entfallen allein auf die Produktion 800 Quadratmeter. Dort stellt Kenotec extrudierte Weich-PVC-Streifen, Folien und Platten her. Hauptgeschäft sind sogenannte „Streifenvorhänge“, wie sie in Halleneinfahrten oder Kühlhäusern zu finden sind. Alle Standardrezepturen für das glasklare Weich-PVC sind geruchsoptimiert und verursachen in engen, schlecht klimatisierten Räumen keine Geruchsbelästigung. Darüber hinaus stellen die insgesamt 16 Mitarbeiter im dreischichtigen Betrieb Staubfang- und Antirutschmaterialien her sowie Gleitfolien, aber auch extrudierten Kork oder sogar Materialien mit Lebensmittelzulassungen oder mit fluoreszierenden Effekten. Die Geschäftsführer Siegfried Probst und Kiriakos Kovousiadis freuen sich über den neuen Standort: „Wir haben hier optimale Arbeitsbedingungen, sowohl in der Produktion als auch mit unserem neuen Lager. Jetzt müssen wir die Verwaltungsräumlichkeiten noch optimieren und den Eingangsbereich etwas aufhübschen.“ Das höre sich spannend an, meint Wirtschaftsförderer Thomas Zacharias: „Schon jetzt verbreiten die eigens aus Griechenland importierten Fliesen eine mediterrane Atmosphäre. Aber wir freuen uns sehr, dass wir einem weiteren Troisdorfer Unternehmen Entwicklungspotenzial im Stadtgebiet anbieten konnten und dies auch angenommen wurde. Das spricht eindeutig für den Standort.“
Ausgabe 10/2018