Image
SEC-COM-Geschäftsführer Guido Otterbein Foto: © Jo Gemke
Anzeige

SEC-COM

Immer einen Schritt voraus

Durch innovative Zukunftstechnologien macht das ITK-Systemhaus SEC-COM den Alltag seiner Kunden effektiver, sicherer und komfortabler. Mit der SEC-COM Cloud sorgen die Recklinghäuser für den besten Einstieg in die Internet-Telefonie.



„Immer einen Schritt voraus sein – das ist unsere Maxime“, sagt Guido Otterbein, Geschäftsführer des Recklinghäuser Systemhauses SEC-COM, und gibt damit ein durchaus ambitioniertes Ziel aus: Schließlich ist die ITK-Welt stetig in Bewegung. „Kaum eine andere Branche hat in den vergangenen 20 Jahren einen derart starken Wandel erfahren: Die Technik ändert sich rasant und die Möglichkeiten effizienter Kommunikation schreiten sehr schnell voran.“ Bestand die wesentliche Aufgabe im Gründungsjahr 1995 noch in erster Linie darin, Unternehmen mit einer bestimmten Anzahl an Tischapparaten zu versorgen, kamen um die Jahrhundertwende zunächst schnurlose Telefone und später Handys hinzu, die eingebunden werden mussten. Heute versorgt SEC-COM seine Kunden mit weitreichenden Computer Telephony Integration(CTI)-Lösungen, bei denen die Telefonanlage in die IT- und Softwarelandschaft des Unternehmens integriert ist. Diese Anwendungen werden genutzt, um Kommunikationsvorgänge mithilfe von PCs zu verwalten und zu steuern. So lassen sich beispielsweise Telefonverbindungen via Mausklick aufbauen oder Kundendaten bei eingehenden Anrufen auf dem PC-Monitor abrufen.

Zuverlässiges Service-Konzept

Mit einer konsequenten Ausrichtung auf Zukunftstechnologien ist es SEC-COM gelungen, sich zu einem der bundesweit erfolgreichsten Systemhäuser der Telekommunikations- und IT-Branche zu entwickeln. Das 40 Mitarbeiter starke Unternehmen mit Stammsitz in Recklinghausen und einer Niederlassung im südwestfälischen Arnsberg agiert nicht nur in Nordrhein-Westfalen: Die Telefonanlagen der oftmals stark expansiv orientierten Auftraggeber sind in ganz Deutschland und auch im benachbarten europäischen Ausland im Einsatz. Möglich wird deren Betreuung durch Fernwartung, erstklassige logistische Versandmöglichkeiten und durch die Mitgliedschaft im Bundesverband Telekommunikation (VAF), einem Verband aus über 100 mittelständischen Systemhäusern, die über den gleichen Ausbildungsstatus sowie ein abgestimmtes Service-Konzept verfügen und bei Bedarf Service-Arbeiten vor Ort ausführen. SEC-COM ist aber noch längst nicht am Ziel: Das Systemhaus wächst kontinuierlich weiter. Erst im Oktober 2016 übernahm die Unternehmensgruppe das Paderborner Systemhaus Tel & IT. „Durch die gebündelten Kompetenzen steht den Kunden ein deutlich größeres Angebot an Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung“, sagt Guido Otterbein. Doch nicht nur das Leistungsspektrum wächst stetig: Durch die Zusammenarbeit der drei Standorte Recklinghausen, Arnsberg und Paderborn verbessert sich zusätzlich die Service-Abdeckung in der Region. Das weitaus größere Team kann nun auch komplexe Integrationsprojekte im gesamten Feld der Kommunikations- und IT-Lösungen realisieren. Nicht zuletzt dürfen sich alle Kunden in Ostwestfalen jetzt zudem auf erstklassige Beratungs- und Lösungskompetenz auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik verlassen.

Innovative Sicherheitstechnik

Schließlich zählen auch die Bereiche Sicherheit und Gebäudemanagement zu den wesentlichen Standbeinen des Unternehmens. Im Zentrum der Gebäudesicherheitstechnik stehen Alarmanlagen, Schließsysteme und Zutrittskontrollen. Hier wachsen Hardware und IT ebenfalls immer weiter zusammen. So lassen sich beispielsweise Videosequenzen der Überwachungssysteme aufs Handy übertragen oder moderne Schließsysteme mittels eines kleinen Transponders bedienen. Zum Kundenkreis der Sicherheitsexperten zählen neben Unternehmen jeglicher Größenordnung u.a. auch zahlreiche Healthcare-Einrichtungen: SEC-COM sorgt nämlich mit modernen Lichtrufsystemen für optimierte Abläufe in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen. Dabei handelt es sich um moderne Technologien, die modular anpassbar sind und absolut zuverlässig genutzt werden können. Über eine große Kompetenz verfügt SEC-COM außerdem im Bereich der Videoüberwachung: Hier kann das Systemhaus von IP-, 4K- oder drahtlosen Überwachungskameras über Netzwerkrekorder und Encoder bis hin zur benötigten Software für jeden Bedarf die richtigen Komponenten liefern. Zudem kümmern sich die Experten um eine fachmännische Installation und den reibungslosen Betrieb – selbst auf großen Arealen. Erst kürzlich stattete SEC-COM die Fahrgeschäfte eines namhaften Freizeitparks im Ruhrgebiet mit modernster Kameratechnik aus.

SEC-COM Cloud – die Telefonanlage im Internet

Es gibt eine Alternative zur traditionellen Telefonanlage: die SEC-COM Cloud. Die Lösung wird in einem sicheren deutschen Rechenzentrum gehostet und ermöglicht Unternehmen, über das Internet zu telefonieren – und gleichzeitig die Kosten für die Telefonie deutlich zu reduzieren. Denn bei der SEC-COM Cloud entfallen die Anschaffungsinvestitionen für die Telefonanlage und auch die Aufwände für Updates oder die Wartung des Systems sind im Preis inbegriffen. Werden z.B. neue Mitarbeiter eingestellt, so können für diese einfach und unkompliziert neue Nebenstellen hinzugebucht werden. Umgekehrt ist aber auch die Kündigung eines Arbeitsplatzes möglich. Darüber hinaus können mobile Mitarbeiter oder Home-Office-Arbeitsplätze flexibel in die SEC-COM Cloud eingebunden werden. Zudem bietet die Telefonanlage aus der Cloud noch viele weitere Vorteile: Aktualisierungen für das System werden automatisch eingespielt, die Telefonanlage ist damit immer auf dem neuesten Stand der Technik und erhält beständig weitere Funktionen – selbstverständlich zum vorab festgelegten Fixpreis. Gleichzeitig wird aber auch die Sicherheit der Anlage deutlich erhöht, Hackerangriffe auf die Lösung sind nahezu ausgeschlossen. Die SEC-COM Cloud eignet sich dabei nicht nur für Unternehmen, die ihre bestehende Telefonanlage ersetzen wollen. Die Plattform kann auch mit vorhandenen Systemen gekoppelt werden und diese ergänzen. Zusätzlich bietet die SEC-COM Cloud Flatrates für Telefonate in die deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Auch Flatrates für Gespräche ins Ausland können hinzugebucht werden. „Mit unserer Telefonanlage aus der Cloud haben Sie Zugriff auf alle Funktionen, die Sie heute und zukünftig benötigen – zu einem fairen und klar kalkulierbaren Preis und ohne versteckte Kosten“, verspricht Geschäftsführer Otterbein.

Regelmäßige Informationsveranstaltungen

Um in der von zahllosen technischen Innovationen geprägten ITK-Branche den stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, setzt SEC-COM auf die kontinuierliche Weiterbildung seiner Technik-, Vertriebs- und Supportmitarbeiter. Das Team behält sein Wissen aber nicht für sich, sondern informiert auch regelmäßig Kunden und Interessierte bei spannenden Veranstaltungen. Bei Vortragsreihen wie den „SEC-COM Wissensimpulsen“ für Unternehmer und Führungskräfte oder auf der alljährlichen Hausmesse, die in diesem Jahr am Donnerstag, den 27.09.2018 am Sitz in Recklinghausen stattfindet, informiert SEC-COM seine Kunden über aktuelle Branchen-Themen. Weitere Informationen zur Hausmesse sind online unter www.sec-com.de/hausmesse2018 zu finden. „Auf unseren Informationsveranstaltungen möchten wir für Klarheit über neue Entwicklungen in der ITK-Branche sorgen und Halbwahrheiten ausräumen“, erklärt Otterbein und fügt hinzu: „Mit einem individuellen Fahrplan für die neue IP-Kommunikation und die Internet-Telefonie stellen wir als Systemhaus für Kommunikation, Sicherheit und IT sicher, dass unsere Kunden ihrer Konkurrenz ebenfalls immer einen Schritt voraus sind.“

Ausgabe 05/2018