Image

Graef Computer


Die digitale Transformation, mit der IT-Themen wie Cloud, Big Data und Data Analytics oder Internet of Things verbunden sind, stellt speziell für kleine und mittlere Unternehmen nach wie vor eine große Herausforderung dar. Denn veraltete IT-Systeme oder instabile Datenbanken beeinträchtigen nicht nur den Geschäftsalltag, sondern können zur riskanten Kostenfalle werden; etwa wenn eine Umstellung zu lange hinausgezögert wird oder Daten verloren gehen. Zugleich sind viele Unternehmen eigenständig kaum in der Lage, zu beurteilen, bei welchen Prozessen mit der Digitalisierung angesetzt werden soll, wie sicher die bestehende IT-Struktur eigentlich ist und welche IT-Lösungen die betriebsinternen Prozesse am besten abbilden.

40 Jahre IT-Expertise


Die IT-Spezialisten der Graef Computer GmbH in Dortmund wissen genau, dass im Bereich Informationstechnologie und -management fertige Lösungen „von der Stange“ nicht immer zum Erfolg führen. Sie unterstützen ihre überwiegend mittelständischen Kunden bei der digitalen Transformation mit individuellen IT-Lösungen, die genau auf deren Anforderungen zugeschnitten sind und ihre Geschäftsprozesse optimieren. So können sich die Kunden voll auf ihr Business konzentrieren und erfolgreich am Markt agieren. Als IT-Beratungsunternehmen hat Graef Computer klare Antworten auf die aktuellen Herausforderungen im IT-Bereich. Denn die Dortmunder verfügen nicht nur über langjährige Erfahrung und ein exzellentes Know-how, sie sind als Oracle-Platinum-Partner auch deutschlandweit führend in den Oracle-Technologien. Im laufenden Jahr feiert die Graef Computer GmbH ihr 40-jähriges Jubiläum. Inhaber Karl-Heinz Graef, der das Unternehmen nach wie vor als 100-prozentiger Gesellschafter leitet, gründete 1977 die Graef Beratungsgesellschaft mbH. Er baute das Unternehmen, das seit 1989 Partner von Oracle ist, in vier Jahrzehnten sukzessive zum Spezialisten für Oracle-basierte IT-Projekte aus. Von Beginn an standen die Produkte des weltweit zweitgrößten IT-Konzerns Oracle klar im Fokus. Im Rahmen des Oracle-Specialized-Partner-Programms besitzt Graef Computer bereits neun Spezialisierungen. „Oracle Deutschland feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen und wir sind als einer der ersten zehn Partner schon seit 28 Jahren dabei. Insofern sind wir nicht nur Oracle-Platinum-Partner, sondern zählen auch zu den Oracle-Partnern der ersten Stunde“, erklärt Wolfram Schmitz, der zusammen mit Inhaber Karl-Heinz Graef und Christine Schmidt die Geschäftsführung bildet.

Bester Oracle-Partner bei Datenbanken


Wer den Status als Oracle-Platinum-Partner erreichen möchte, muss ein Spezialwissen auf mindestens fünf Gebieten besitzen und dieses wiederholt unter Beweis stellen. Erfolgreich umgesetzte Referenzprojekte, die Innovativität und die Lösungskompetenz des Partners sind weitere entscheidende Kriterien. Die Dortmunder geben sich jedoch nicht damit zufrieden, diese Anforderungen nur zu erfüllen. So hat die Graef Computer GmbH in diesem Jahr einen weiteren Meilenstein ihrer Firmengeschichte erreicht: Im Februar wurde der IT-Dienstleister von Oracle Deutschland als bester Partner in der Kategorie Datenbanken ausgezeichnet. „Datenbanken sind die wichtigste Kernkompetenz von Oracle. Insofern ist es für uns etwas sehr Besonderes, dass wir ausgerechnet in dieser Kategorie als bester Partner ausgezeichnet worden sind. Als eher kleines Unternehmen wurden wir von Oracle auf Platz eins von über 1.200 Partnern gewählt, was das Ganze noch bemerkenswerter macht“, betont Geschäftsführer Schmitz. Holger Kurschatke, Vertriebsleiter und Prokurist bei Graef Computer, ergänzt: „Dass wir unter anderem mit weltweit tätigen Konzernen zusammen ausgezeichnet wurden, zeigt, dass dieser Award recht einzigartig ist. Als mittelständisches Unternehmen zwischen renommierten Branchengrößen als ‚deutscher Meister‘ dazustehen, darauf sind wir sehr stolz.“
Trotz der jüngsten Erfolge hegt man bei Graef Computer nun keine überdimensionierten Expansionspläne. Vielmehr wolle man das Know-how und die Servicequalität noch weiter optimieren sowie näher an die Kunden in der Region rücken. Deshalb präsentiert sich das Unternehmen z.B. auf regelmäßig durchgeführten Kundentagen, bei denen sich IT-Verantwortliche über die neusten Trends informieren können, oder auf regionalen B2B-Messen.

Individuelle Softwareentwicklung und Datenbank-Administration


Das Leistungsportfolio von Graef Computer deckt nahezu alle IT-Bereiche ab. Schwerpunkte liegen in der individuellen Softwareentwicklung, der Datenbank-Administration, im Bereich Cloud und Hochverfügbarkeit sowie in der Lizenzberatung. Gerade bei der individuellen Softwareentwicklung kann der IT-Dienstleister damit punkten, dass hier das komplette Know-how und sämtliche Ansprechpartner an einem Standort sind. Die Softwareentwickler informieren sich detailliert beim Kunden vor Ort und arbeiten beim Entwicklungsprozess eng mit den jeweiligen Fachabteilungen zusammen. Sie denken sich in die Prozesse von Unternehmen sämtlicher Branchen hinein – ob Industrie, Energiewirtschaft, Handel oder Finanzwesen. Betreut werden sowohl kleine und mittlere Unternehmen in ganz NRW als auch öffentliche Auftraggeber und die DeutschlandZentralen internationaler Konzerne.
„Individuelle Software ist maßgeschneidert hinsichtlich der Anforderungen des Kunden und bildet die Prozesse des Unternehmens konsequent ab“, erläutert Lutz Scheid, Leiter der Softwareentwicklung bei Graef. „Was nutzt es, wenn der Kunde seine Abläufe nach Vorgaben einer Standardsoftware ausrichten muss und sich so in ein Korsett zwängt? Software soll kein notwendiges Übel sein, sondern die Arbeit optimal unterstützen, um sich so Wettbewerbsvorteile zu verschaffen und von Mitbewerbern abzugrenzen.“ Während des agilen Entwicklungsprozesses liefert Graef Computer regelmäßig Prototypen der Software aus, sodass der Kunde immer auf dem aktuellen Entwicklungsstand ist und jederzeit Einfluss nehmen kann. Das Ergebnis ist ein stabiles Softwareprodukt, das zu 100 Prozent „customized“ ist. Großer Wert wird auch darauf gelegt, dass sich die Software nahtlos in die bestehende Systemlandschaft integriert und Schnittstellen zu Fremdsystemen (wie z.B. Buchhaltung oder Lagerverwaltung) geschaffen werden.
„Unsere Software ist Web-fähig und kann bei Bedarf auf mobilen Endgeräten laufen. Weiterhin ist sie voll skalierbar, das heißt, es kann auf kleineren Servern gestartet und im Laufe des Lebenszyklus auf größere Systeme bis hin zur Cloud migriert werden – ohne zusätzliche Migrationskosten“, so Scheid. Im Bereich Datenbank-Administration reichen die Aktivitäten der Dortmunder von der Planung, Installation, Konfiguration und Leistungssteigerung über die Migration und Wartung von Oracle-Datenbanken bis hin zur Rufbereitschaft und zu Workshops direkt beim Kunden. „In den Oracle-Datenbanken ist die Programmiersprache Apex kostenlos enthalten, die problemlos auf mobilen Medien läuft. Zudem lassen sich Projekte mit Apex sehr schnell und damit kostengünstig umsetzen“, sagt Wolfram Schmitz. „Viele Kunden vertrauen in allen datenbankbetrieblichen Belangen voll und ganz auf die Graef-Experten, da die interne IT dies in der nötigen Tiefe oft gar nicht abdecken kann“, erläutert Daniel Graef, Leiter des Bereichs Datenbank-Administration.

Intelligente Cloud- und Hybrid-Lösungen


Auch was Cloud-Strategien betrifft, sind die Dortmunder überaus innovativ. Als Oracle die Cloud herausbrachte, entschied man sich bei Graef Computer sofort, eine eigene Oracle-Cloud zu erwerben, um diese zunächst ausgiebig zu testen, bevor man sie dem Kunden vorstellte. Mit Clouds lassen sich Daten und Services zentralisieren, sodass diese jederzeit und von jedem Ort aus verfügbar sind. „Die Cloud ist eines der komplexesten IT-Themen. Wo und in welchem Umfang sie Sinn hat, welche Mehrwerte sie bietet und wie sicher sie ist, dazu beraten wir ausführlich und diskutieren diese Fragen auch auf unseren Kundentagen“, sagt Holger Kurschatke.
Zur Sicherstellung der Hochverfügbarkeit von Daten entwickeln die IT-ler spezielle Backup- und Recovery-Konzepte, die IT-Systeme ausfallsicher machen. In diesem Kontext spielen auch die Oracle Appliances eine wichtige Rolle. Hierbei handelt es sich um vorkonfigurierte Systeme, die alle notwendigen Hard- und Softwarekomponenten enthalten und sofort einsatzbereit sind. Etwa für Kunden, deren IT flexibel sein muss oder die sensible Daten verwalten, realisieren die IT-ler sogenannte Hybrid-Lösungen, bei denen Appliances mit einer Cloud kombiniert werden. „Sollte die Appliance einmal ausfallen, laufen die Prozesse in der Cloud weiter, ohne dass Daten verloren gehen“, so Kurschatke. Zudem hat der Kunde die Möglichkeit, nur einen bestimmten Teil der Daten in der Cloud bereitzustellen und äußerst sensible Daten im eigenen Rechenzentrum zu belassen. Zum Leistungsspektrum gehört auch die Lizenzberatung. „Je komplexer die IT-Struktur, wie etwa bei virtuellen Umgebungen, desto unwahrscheinlicher, dass der Kunde richtig lizenziert ist“, weiß Geschäftsführer Schmitz. Daher können Firmen, die sich zum Thema Lizenzoptimierung und -migrationen professionell beraten lassen, am Ende viel Geld sparen.

Gelebte Firmenphilosophie


Bei sämtlichen Leistungen steht für die IT-Berater immer die Betriebskostenoptimierung im Fokus: „Wir analysieren, wie der Kunde seine IT wirtschaftlicher betreiben kann und welche Lösungen sich dafür am besten eignen. Insofern geht es darum, das ganze Thema IT nicht als Selbstzweck, sondern als Mittel zur Prozessoptimierung zu sehen“, verdeutlicht Kurschatke. Sowohl intern als auch nach außen hin pflegt man bei Graef Computer klare Unternehmenswerte. Die Kundenzufriedenheit steht für das 20-köpfige Team an erster Stelle: „Unser Ziel ist eine langfristige und partnerschaftliche Zusammenarbeit, denn nur eine vertrauensvolle Kooperation führt auch zum gewünschten Erfolg“, betont Schmitz. Die Basis für dieses Vertrauensverhältnis sind die langjährige Beratungskompetenz, die Zuverlässigkeit, die hohe Qualität der Leistungen und die Agilität von Graef Computer. So ist es eher die Regel als die Ausnahme, dass ein Kunde über Jahre hinweg den gleichen festen Ansprechpartner im Unternehmen hat.
Die Graef Computer GmbH bildet im Beruf des Anwendungsentwicklers aus und sorgt damit für den eigenen Nachwuchs. Viele langjährige Mitarbeiter haben als Auszubildende im Unternehmen angefangen. Das Team besteht aus praxiserprobten und ausgezeichneten IT-Experten. Auch die Unternehmenskultur spielt eine wichtige Rolle: „Kommunikation, Teamwork und Zusammenhalt schreiben wir hier groß. Deswegen essen bei uns z.B. alle Mitarbeiter gemeinsam an einem Tisch zu Mittag – vom Auszubildenden bis zum Inhaber“, berichtet Schmitz, und fügt hinzu: „Gerade anlässlich unseres diesjährigen Jubiläums möchten wir dem gesamten Team ein großes Dankeschön für sein besonderes Engagement über all die Jahre hinweg aussprechen!“

 

INFO

Das Leistungsportfolio von Graef Computer

  • Oracle-Datenbank
  • Individuelle Softwareentwicklung
  • Oracle-Cloud
  • Lizenzberatung
  • Engineered Systems
  • Oracle Appliances

Post

Ausgabe 09/2017

IT-Lösungen nach Maß vom Oracle-Spezialisten

Die digitale Transformation, mit der IT-Themen wie Cloud, Big Data und Data Analytics oder Internet of Things verbunden sind, stellt speziell für ...

Post

Ausgabe 08/2017

IT-Lösungen nach Maß vom Oracle-Spezialisten

Die digitale Transformation, mit der IT-Themen wie Cloud, Big Data und Data Analytics oder Internet of Things verbunden sind, stellt speziell für kleine ...