Image
Hubertus Winterberg, Petra Sapp, Annica Hansen, Britt Hagedorn, Marie Ting, Patrick Owomoyela, Axel Brinkschulte
Anzeige

Sorpetaler Leuchten

Top-Event im Rahmen der Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft.



Bereits seit 1978 entwirft das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen Leuchten für Wohnräume. Sorpetaler Leuchten sieht seine Kernkompetenz darin, aktuelle Wohnraumtrends aufzuspüren und Leuchten zu entwickeln, die den Stil des Endkunden unterstreichen und aufwerten. So werden in Kooperation mit Designern und Architekten, Elektroinstallateuren und Fachhändlern individuelle Planungen für ein schöneres Wohn- und Arbeitsumfeld geschaffen. Im Laufe der Jahre ist dabei ein vielfältiges Programm entstanden, das von klassischen über moderne Modelle bis hin zu außergewöhnlichen und avantgardistischen Designansätzen reicht. Neben Wohnraumleuchten, Badleuchten und Deckenleuchten hat Sorpetaler Leuchten auch Keramik, Leuchtenfüße, Leuchtenschirme sowie Steh- und Tischleuchten im Sortiment. Die Serien Vivienne und Linie 08 stellen wichtige Schwerpunkte des Unternehmens mit Sitz im Sunderner Stadtteil Amecke dar. Neben hochwertigen Materialien wie Kristall, Glas, Chrom und Messing kommen effiziente und umweltschonende Technologien zum Einsatz: Aktuell stehen nachhaltige LED im Fokus von Sorpetaler Leuchten. Besonderen Wert legt das Sunderner Unternehmen darüber hinaus auf die Beratungs- und Servicequalität. Neben dem Leuchtenfachhandel werden auch zahlreiche Geschäftskunden - unter anderem aus dem Möbel und Onlinehandel - vom Team um Geschäftsführer Elmar Goller-Bittner und Hermann-Josef Goller betreut. Sorpetaler Leuchten stellt seine Produktneuheiten auf den großen Branchenmessen wie Light & Building aus und ist auch auf der Lichtwoche Sauerland regelmäßig mit einem Stand vertreten.

Ausgabe 02/2015