Image
Unter anderem erhielt das Familienunternehmen im Jahr 2014 die Auszeichnung "Preisträger NRW“ beim „Großen Preis des Mittelstandes“ v.l.n.r. Manfred Gante (Geschäftsführer), Anke Klingelhöfer (Kaufmännische Leitung) und Uwe Möller (Werkleitung)

Kunststofftechnik Backhaus

Mayweg optimiert und automatisiert die Produktionsprozesse



Seit der Rückführung im Mai 2012 in ein Familienunternehmen geht es mit Kunststofftechnik Backhaus beeindruckend bergauf. Gut gefüllte Auftragsbücher, eine Umsatzsteigerung um 27 Prozent seit 2012 und steigende Mitarbeiterzahlen – derzeit sind es 164 Festangestellte, 2012 waren es 137 Festangestellte – sind ein Zeichen dafür. Der Name Kunststofftechnik Backhaus hat in Branchen wie der Automobilindustrie, die Wert auf Qualität, Innovationskraft und Liefertreue legen, wieder einen guten Klang. „Wir haben in diesem Jahr unsere Produktpalette mit einer hochwertigen Baugruppe, einer Mittelkonsole im Innenraumbereich von Fahrzeugen, ausgeweitet“, erzählt Eigentümer Manfred Gante. Das Backhaus-Leistungsportfolio beinhaltet die gesamte Prozesskette von der Entwicklung und Konstruktion bis zur Produktion von Spritzgussteilen aus Thermoplast- oder Duroplast-Werkstoffen und geschäumten Bauteilen. Seit 2012 tätigte der Betrieb viele Investitionen im Bereich Spritzgusstechnik. Produziert werden auf einer Produktionsfläche von 8.000 Quadratmetern qualitativ hochwertige, innovative, technische Kunststoffteile, die von Kunden in mehr als 60 Ländern der Welt eingesetzt werden. Zum Kundenkreis gehören Audi, VW, BMW, Daimler, Bentley, Brose, Elster und viele andere mehr. Gemeinsam werden mit dem Kunden Produkte und Systemlösungen entwickelt, die in Bezug auf Handhabung und Fertigung optimal gestaltet sind. Dass dabei alle Leistungen aus einer Hand kommen, zeichnet Backhaus aus. Im Jahr 2013 hat das Unternehmen die Auszeichnung Finalist NRW beim „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung erhalten, Preisträger NRW ist Backhaus seit 2014. Weitere hohe Auszeichnungen erhielt der Mittelständler in den Kategorien „Technik & Innovation“ sowie „digital media“. Außerdem erreichte das Unternehmen aus Kierspe beim „SPE Automotive Award parts & components“ im vergangenen Jahr Platz 2 in der Gruppe „powerTrain“ und Platz 5 in „Duroplast“.  

Ausgabe 08/2016