Image
Sven Fack, Thomas Apel, Robin Apel (v.l.)
Anzeige

Keine Sorgen beim Entsorgen

Ritschny Schrott- und Metallhandel sowie Recycling GmbH – der kundenorientierte Entsorgungsdienstleister.



Ob Schrott, Kunststoffe, Papier oder andere Stoffströme – für ein sorgloses und umweltbewusstes Recycling ist die Ritschny GmbH zuständig. Kunden aus Industrie, Gewerbe und Einzelhandel können sich auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Entsorgungskonzepte verlassen. Flache Hierarchien, schlanke Verwaltungsstrukturen und kurze Kommunikationswege ermöglichen es, auf kurzfristige Anfragen oder spontane Herausforderungen direkt und kompetent zu reagieren.Die Ritschny GmbH wurde 1972 als Schrott- und Metallhandel gegründet und entwickelte sich zu einem modernen und umfassenden Entsorgungsfachbetrieb. „Unser Ziel ist, nah am Kunden zu sein. So können wir nicht nur ganz konkret auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren, sondern konnten immer auch von ihnen lernen, unsere Expertise erweitern, unser Angebot flexibel gestalten,“ so Stanislaus Ritschny, derzeitiger Geschäftsführer des Familienunternehmens. Dieses Konzept hat zu zuverlässigen langjährigen Partnerschaften in Industrie und Gewerbe geführt, die über die Generationen weitergeführt wurden. Es hat aber auch dazu beigetragen, dass die Ritschny GmbH sich eine stabile Basis schaffen und ihre Kompetenzen und Angebote erweitern konnte. Heute kann der Kunde all seine Abfall-Sorgen bei Ritschny Schrott- und Metallhandel sowie Recycling loswerden. Hierfür steht an den beiden Standorten in Arnsberg und Warstein-Niederbergheim ein moderner Maschinenpark zur Verfügung. Die Ritschny GmbH hat nicht nur eine langjährige Erfahrung in der Konzipierung und Durchführung von Industrie-Demontagen, sondern kann auch einen umfangreichen Containerdienst mit über 400 Containern anbieten.In Warstein-Niederbergheim können Kunststoffe mit Großmühlen recycelt werden. „ Unser Ziel ist, dass die Entsorgung reibungslos abläuft und dass der Kunde möglichst wenig Sorgen beim Entsorgen hat. Wir verstehen uns nicht nur als Entsorgungsfachbetrieb und Schrotthandel, sondern als Dienstleistungsunternehmen. Und da wir ein Familienbetrieb sind, sollen sich alle Kunden bei uns zu Hause fühlen“, so Jan Ritschny, der als jüngstes Mitglied der Familie Ritschny im Team des Unternehmens die Firma auch als eine flexible mittelständische Alternative sieht.

Ausgabe 06/2016