Image
Der Firmensitz am Römerweg in Lüdenscheid
Anzeige

KASPERZIK Werkzeugbau

In über fünf Jahrzehnten hat die Rothmann Immobilien GmbH zahlreiche spannende Immobilienprojekte verwirklicht, attraktive Wohnkultur auf den Weg gebracht und setzt baulich Akzente für eine lebendige Region.



Die Kasperzik Werkzeugbau GmbH mit Sitz in Lüdenscheid wurde 1982 gegründet und bezog nach Erweiterung des Kundenkreises und des Maschinenparks 1995 den neuen Firmensitz am Römerweg. Die vollklimatisierte Produktionsfläche umfasst heute 400 Quadratmeter. Sechs gut ausgebildete Mitarbeiter sind hier beschäftigt. „Wir investieren gezielt im Bereich Human Ressources“, sagt Geschäftsführer Klaus Kasperzik. Schließlich könne eine Maschine nur gut arbeiten, wenn sie auch fachmännisch bedient wird. Die Dienstleistungen umfassen Drahterosion inklusive der entsprechenden Erstellung der CAD-/CAM-Programme, Schleifen und Fräsen, Senkerosion sowie Startlocherstellung und –bearbeitung. Hinzu kommen die Vermessung und Laserbeschriftung der bearbeiteten Bauteile. Der Schwerpunkt liegt auf der Metall- und Hartmetallbearbeitung mit höchster Präzision, die durch eine fortwährende Erneuerung und Modernisierung des Maschinenparks gewährleistet wird. Zuletzt hat die Geschäftsführung in eine neue Drahterodiermaschine Cut2000S sowie eine Fräsmaschine Mikron HPM 600 HD investiert. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 – einen besonderen Service stellt auch die Qualitätssicherung mithilfe der firmeneigenen Messmaschinen dar. Die Auftraggeber – große, aber auch mittelständische Firmen – kommen aus der Elektroindustrie, der Medizintechnik, dem Formenbau und der Automobilindustrie. Auch Stanzbetriebe zählen zu den Kunden. Die Beratung umfasst je nach Anforderung die technische Beratung, die Besprechung technischer Zeichnungen sowie die Vorstellung mehrerer Optionen: Durch die Verwendung hochwertigerer Materialien etwa lassen sich höhere Standzeiten und ein geringerer Verschleiß erzielen. Eine hohe Lieferbereitschaft und höchste Präzision bei der Erstellung fehlerfreier Bauteile sollen auch in Zukunft die hohen Qualitätsstandards erfüllen. Deshalb ist man derzeit auf der Suche nach einem technisch versierten Geschäftsführer und stellt die Unternehmensnachfolge in
Aussicht.

Ausgabe 05/2015