Image
Frank Waßmuth
Anzeige

A und B Beratung

Die Stadtwerke Lippstadt bieten ein günstiges Produktsortiment mit hohem Service.



Die A und B Beratung betätigt sich sowohl als Fachberater für bereits definierte Zielvorgaben zur Effizienzsteigerung auf den Gebieten der Zeitwirtschaft, dem Materialfluss und der Auf- und Ablauforganisation, sowie vor allem als Prozessberater, bei der durch methodische Vorgehensweisen die Realisierung möglicher Ziele gemeinschaftlich erarbeitet werden. Dabei geht es vor allem darum, sich schnell veränderten Markt- und  Wettbewerbsbedingungen im Unternehmen anzupassen. Die Beratung in diesem Bereich hat das Ziel, Aufbau- und Systemorganisation zu optimieren, sowie deren Effizienz und Innovationsleistung zu verbessern. Schwerpunkt der Beratung ist eine Produktivitätssteigerung, die durch Ablaufstudien und optimierte Betriebsorganisation erreicht werden soll. Die Beratungsprojekte bestehen in der Analyse und der anschließenden Optimierung der bestehenden Organisation und Prozessabläufe, sowie Findung und Eliminierung von Schwachstellen im gesamten Wertschöpfungsprozess. Ganz nach dem Motto: Bewegung braucht Anstöße. Der Einsatzbereich begrenzt sich auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aller Branchen im Märkischen Kreis bzw. Nordrhein Westfalen. Vertraute und neue Kunden werden seriös,  je nach individuellem Beratungsbedarf, in einem zeitlich gemeinsam bestimmten Rahmen durch die A und B Beratung unterstützt. Auf diese Weise ist den Kunden möglich, Schwachstellen im Unternehmen mit der Zeit selbständig zu erkennen, wobei deren Kompetenz zur Lösung von erkannten Problemen gestärkt wird. Hilfreich dabei ist zum Beispiel die gemeinsame Implementierung der 5 S-Methode, die im Rahmen einer schlanken Organisation (Stichwort: Lean Management), und auch bei steigendem Automatisierungsgrad durch das Thema Digitalisierung, nicht zu unterschätzen ist. „Je früher mit der Arbeit an den methodischen Verbesserungen der Geschäftsprozesse begonnen wird, desto eher können wir uns gemeinsam über die erreichten Ziele und den damit verbundenen Erfolg freuen!“

Ausgabe 02/2017