Image
Steven Holland (CEO Brenntag), Olaf Drehsen (JSWD Architekten), Thomas Kufen (Oberbürgermeister Stadt Essen), Georg Müller (CFO Brenntag), Rolf Lauer (Leiter Niederlassung Rhein-Ruhr, Hochtief Projektentwicklung) (v.l.)

Neuer Firmensitz im Gruga Carree

Hochtief Projektentwicklung und Brenntag feierten Richtfest



Im Gruga Carree wird bis 2017 das neue Bürogebäude der Brenntag AG mit etwa 20.700 Quadratmeter Bruttogrundfläche errichtet. Hochtief Projektentwicklung feierte am 22. November gemeinsam mit Brenntag das Richtfest für seinen neuen Firmensitz. Im zweiten Halbjahr 2017 wird der Weltmarktführer in der Chemiedistribution den „House of Elements“ genannten Neubau in Essen-Rüttenscheid beziehen. Insgesamt finden in dem sechsstöckigen House of Elements im Essener Gruga Carree künftig etwa 650 Mitarbeiter Platz. Brenntag ist das Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und der weiterverarbeitenden Industrie und betreibt vom Hauptsitz in Mülheim an der Ruhr aus ein Netzwerk mit mehr als 530 Standorten in 74 Ländern. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden und Lieferanten mit maßgeschneiderten Distributionslösungen für Industrie- und Spezialchemikalien. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Brenntag mit mehr als 14.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 10,3 Mrd. Euro. Der Baukonzern Hochtief ist in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur, Energieinfrastruktur und urbane Infrastruktur sowie im Minengeschäft tätig. Hochtief Projektentwicklung entwickelt, realisiert und vermarktet als Tochtergesellschaft des Hochtief-Konzerns seit 1991 Immobilienprojekte im In- und Ausland. Büroimmobilien in Innenstadt- und citynahen Lagen bilden das Kerngeschäft. Weitere Schwerpunkte sind Wohn-, Gewerbe- und Hotelimmobilien sowie die Entwicklung ganzer Stadtquartiere.

ALT Ausgabe 01/2017