Image
Zwei Generationen, ein Ziel: Medizinproduktemanager Marvin Zierau, Prokuristin Miriam Porsdorf, Geschäftsführer Rainer Zierau, Geschäftsführer Martin Porsdorf und Prokurist Dustin Zierau (v. l. n. r.) wollen ihren Kunden einen perfekten Service bieten
Anzeige

Mit Vollgas in die Zukunft

Mit innovativen Konzepten ist es dem Wittener Familienunternehmen GPG Gase Partner gelungen, sich zu einem der führenden Gaslieferanten in Deutschland zu entwickeln. Neben technischen Gasen werden in Kürze auch medizinische Gase abgefüllt.



Bei einem Blick auf das Betriebsgelände der GPG Gase Partner GmbH wird eines sofort deutlich: Hier greift jedes Rädchen nahtlos ineinander. Gasflaschen verschiedenster Größenordnungen werden ebenso effektiv wie qualitätsvoll geprüft, regeneriert, lackiert, gefüllt und für den Transport vorbereitet. Dass das Team derart kompetent „Gas geben“ kann, ist kein Zufall, immerhin verfügt GPG über einen breiten Erfahrungsschatz. Seit fast 20 Jahren beliefern die Spezialisten ihre Kunden mit technischen Flaschengasen. Das Sortiment umfasst von A wie Acetylen bis W wie Wasserstoff insgesamt über 250 verschiedene Gasarten und -mischungen.

Transparentes Tauschflaschensystem

Neben dem breiten Leistungsspektrum und einem hervorragenden Service schätzen die Kunden vor allem die faire Preisgestaltung der Wittener. „Die Miete einer Gasflasche kann mitunter teurer sein als das Gas selbst“, erklärt Geschäftsführer Martin Porsdorf, der das Unternehmen im Jahr 2000 gemeinsam mit Rainer Zierau gründete. „Gerade für Mittelständler, die viel mit Gasen arbeiten, wird die Flaschenmiete somit zu einem hohen Kostenfaktor.“ GPG Gase Partner bietet deshalb ein transparentes Tauschflaschensystem an, das einen wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Gaskauf ermöglicht: Anstatt die Gasflasche – wie in der Branche oft üblich – zu leihen, kaufen die Kunden den Behälter und können diesen dann für einen unbestimmten Zeitraum benutzen. Ist er leer, wird er einfach gegen eine volle Gasflasche ausgetauscht. Der Kunde bezahlt dann lediglich die Füllung. Die Flaschenmiete und Zusatzkosten wie Füll-, Öko- oder Energiezuschläge, TÜV-Gebühren und Wartungskosten entfallen.

„Unser Preissystem ist einfach und verständlich, sodass unsere Kunden zuverlässig kalkulieren können“, ergänzt Rainer Zierau, ebenfalls Geschäftsführer. Dank eines großen „Flaschenparks“, der aus über 20.000 Gasflaschen und Flaschenbündeln besteht, sind die Wittener in der Lage, jeden Tausch ohne Wartezeit durchzuführen. Wer die Gasflasche nicht direkt kaufen will, kann übrigens auf andere individuelle Flaschennutzungssysteme wie Leasing, Mietkauf, Monatspauschale, Jahrespauschale oder Pfandsysteme ausweichen. Auf diese Weise besteht für die Kunden die Möglichkeit, flexibel auf ihre jeweilige Auftragslage zu reagieren. Ohnehin legten die beiden Vollblutunternehmer von Beginn an großen Wert darauf, ihren Kunden einen umfassen Service bieten zu können. Dieses Vorhaben gelingt u.a. durch ein eigenes Abfüllwerk am Firmensitz in Witten. Hier werden die wichtigsten Gase gemischt und bis zu 750 Gasflaschen am Tag befüllt. Bei einer Jahresleistung zwischen 200.000 und 250.000 Flaschen lassen sich auch kurzfristig platzierte Aufträge fristgerecht abwickeln. Ein eigenes GPG-Logistikzentrum sorgt dafür, dass die Behälter schnell und sicher beim Kunden ankommen. „Besonders stolz sind wir auf unseren Fuhrpark, der stetig modernisiert wird, und auf unser bestens geschultes Fahrerpersonal“, verrät Zierau. „So stellen wir sicher, dass die Produkte bundesweit zuverlässig, schnell und flexibel geliefert werden.“

Eigenes Druckbehälterprüfwerk

Seit 2001 verfügen die Gasspezialisten darüber hinaus über ein eigenes Druckbehälterprüfwerk, in dem das Fachpersonal TÜV-fällige und beschädigte Gasflaschen aufbereitet. „Nach der Sichtkontrolle werden die Flaschen einer Wasserdruckprüfung mit bis zu 450 bar unterzogen und von einem Fachmann des SGS-TÜV auf Herz und Nieren geprüft“, beschreibt Martin Porsdorf den Prozess. „Ist diese Prüfung bestanden, werden die Gasflaschen mittels einer Sandstrahlanlage von Verunreinigungen und altem Lack befreit, mit einer Prägung versehen und in den Lagerbestand aufgenommen.“ Anschließend bekommen die Flaschen neue Pulverbeschichtungen und Lackierungen. Nach einer endoskopischen Sichtprüfung bringen die Experten zudem neue Ventile an. Übrigens werden hier nicht nur Flaschen aus dem Gase Partner-Bestand geprüft, sondern auch die Behälter von Unternehmen mit eigenem Flaschenpark.

Bei den Kunden kommt dieser Rundum-sorglos-Service hervorragend an. Nicht umsonst ist der Gaslieferant im Laufe der Jahre kontinuierlich gewachsen und mit diesem kombinierten Leistungsumfang zum Marktführer für den Mittelstand in Nordrhein-Westfalen avanciert. Mithilfe von mehr als 400 Vertriebspartnern und Fachhändlern können Kunden darüber hinaus im gesamten Bundesgebiet mit GPG-Produkten versorgt werden. Als Großhändler für Stahlflaschen verfügt das Unternehmen heute außerdem über ein ständiges Warenlager von rund 5.000 Flaschen und liefert jährlich allein 40.000 Neuflaschen an Gasunternehmen und Händler im In- und Ausland.

Vom Mittelstand für den Mittelstand

Zum Kundenkreis gehören überwiegend Handelskunden, Großabnehmer und Endverbraucher. Ein Schwerpunkt liegt insbesondere auf mittelständischen Unternehmen, die in ihrem Produktionsprozess auf Gasflaschen angewiesen sind. Das Motto „Gase vom Mittelstand für den Mittelstand“ kommt hier nicht von ungefähr. Von Installateur- und Produktionsbetrieben, die technische Gase zum Schweißen oder für die Metallverarbeitung benötigen, bis hin zu Lebensmittelherstellern und Gastronomen, die Stickstoff oder Kohlendioxid verwenden, vertrauen Auftraggeber aus den verschiedensten Branchen auf die Produkte von GPG Gase Partner.

Auf diesem Erfolg will sich das Team jedoch nicht ausruhen. Nach wie vor entwickeln die Spezialisten stetig neue innovative Konzepte und Lösungen, um dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Da überrascht es nicht, dass die Wittener für ihre beispielgebende, innovative und nachhaltige Unternehmensführung bereits mit dem BVMW Unternehmerpreis 2013/14 in der Bergisch-Märkischen Region ausgezeichnet wurden.

„Wir wissen, woher wir kommen, vergessen dabei aber nicht, an morgen und übermorgen zu denken“, betont Porsdorf. Aus diesem Grund wurde beispielsweise die Nachfolge der beiden Firmengründer schon frühzeitig geregelt. Seit vielen Jahren sind mit Miriam Porsdorf und Dustin Zierau die Kinder der beiden Geschäftsführer als Prokuristen im Unternehmen tätig. Die zweite Generation geht nicht nur mit ebenso viel Herzblut an die Arbeit wie die Gründer, sondern bringt mit zahlreichen innovativen Ideen jede Menge frischen Wind in die Firma.

Abfüllanlage für medizinische Gase

Ihr neuester Streich steht bereits in den Startlöchern: In Kürze beginnt GPG Gase Partner mit der Abfüllung von medizinischen Gasen wie Sauerstoff, Kohlendioxid oder Lachgas. „Da es sich hierbei um Medizinprodukte handelt, unterliegt dieser Prozess den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes AMG“, sagt Medizinproduktemanager Marvin Zierau, der viele Jahre in der Medizintechnik tätig war, bevor er im Juli 2017 ebenfalls zu GPG Gase Partner wechselte. Zum Einsatz kommen medizinische Gase u.a. in der Heimtherapie, im medizinischen Fachhandel, in Kliniken, in medizinischen Versorgungszentren (MVZ) sowie in Rettungswachen. „Für Kunden aus diesen Bereichen haben wir spezielle Konzepte entwickelt, um die Versorgung mit medizinischen Gasen unkompliziert und zuverlässig zu gestalten.“ Zudem werden Kooperationen mit gesetzlichen Krankenkassen angeboten.

„Hier können wir unsere langjährigen Erfahrungen mit technischen Gasen und unser Know-how, das wir aus der Zusammenarbeit mit den Fachhändlern gewonnen haben, hervorragend einbringen“, fügt Prokurist Dustin Zierau hinzu. Mit den medizinischen Gasen wolle das Unternehmen nun sein Angebotsspektrum abrunden und in ein neues Marktsegment vorstoßen.

Bequem unter www.gase-kaufen.de bestellen

Gewerbekunden mit niedrigen Bedarfsmengen und Privatpersonen dürfen sich aber ebenfalls nach wie vor auf den gewohnt guten Service verlassen. Auch für sie entwickelt das Team stetig neue Konzepte und Lösungen. So wurde z.B. im vergangenen Jahr eine E-Commerce-Abteilung aufgebaut, um Kaufprozesse für den Kunden noch bequemer zu gestalten. Speziell für das Online-Segment wurde ein neuer Mitarbeiter eingestellt, der sowohl die Social-Media-Aktivitäten und das Internetmarketing des Unternehmens als auch den neuen Online-Shop betreut. Unter www.gase-kaufen.de sind vor allem technische und medizinische Gase, luftförmige Stoffe für die Metallverarbeitung sowie Lebensmittel- und Ballongase erhältlich. Zubehör wie Ventile und Druckminderer zählen ebenfalls zum Angebot. GPG Gase Partner liefert die Produkte dann an Adressen in ganz Deutschland und im europäischen Ausland. Selbstverständlich können auch Online-Kunden vom günstigen Tauschflaschensystem profitieren. „Mithilfe unserer Vertriebspartner ist es möglich, die zukünftige Füllung der gekauften Gasflaschen zu fairen Preisen im Tauschsystem anzubieten. Gerne nennen wir Interessierten den nächsten GPG-Partner in der jeweiligen Region.“ Um diesen Service weiter ausbauen zu können, soll das Händlernetz in Zukunft stetig erweitert werden. Besonders großen Wert legen die Wittener jedoch darauf, dass sie ausschließlich mit Fachhändlern zusammenarbeiten, die dem hohen Gase Partner-Qualitätsstandard gerecht werden. So stellen sie sicher, dass Kunden in ganz Deutschland bei den Vertriebspartnern eine ebenso kompetente Beratung erhalten wie in Witten. Auf der anderen Seite können sich auch die Fachhändler auf umfassende Services und anwenderfreundliche Lösungen verlassen. So lassen sich Gasflaschen beispielsweise nach Händlerwunsch kennzeichnen und lackieren, um das Design an ihre Corporate Identity anzupassen. Das Unternehmen, das über ein nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätssicherheitssystem verfügt, entwickelt aber auch kontinuierlich neue Angebote und Services für Endkunden. Erst 2016 wurde z.B. eine 300-Bar-Abfüllanlage für technische Gase in Witten installiert. Darüber hinaus profitieren Kunden von attraktiven Konditionen. „Aufgrund interner Prozessoptimierungen haben wir es geschafft, Kostensteigerungen abzufangen und die Preise stabil zu halten“, so der Prokurist. Dass sich die Auftraggeber hier gut aufgehoben fühlen, belegen regelmäßig durchgeführte Zufriedenheitsanalysen. Diese haben gezeigt, dass die Kundenfluktuation lediglich im sehr niedrigen Promillebereich liegt.

Der Mensch im Mittelpunkt

Trotz der zahlreichen Neuerungen und innovativen Konzepte werden im Wittener Familienunternehmen die Werte der Anfangszeit nicht vergessen. „Im Mittelpunkt steht bei uns immer der Mensch“, sagt Prokuristin Miriam Porsdorf. „Unser Ziel ist es, für unsere Kunden stets die beste Lösung zu finden und einen perfekten Service zu bieten.“ Den Schlüssel zum Erfolg sieht sie insbesondere im engagierten 43-köpfigen Team. „Der Aufbau der Firma war nur mit einem Mitarbeiterstamm möglich, der voll und ganz hinter dem Unternehmen steht und sich durch ein hohes Maß an Verlässlichkeit auszeichnet.“ Aus diesem Grund werde bei GPG Gase Partner großen Wert auf Teamwork gelegt – jeder einzelne Mitarbeiter sei schließlich ein wichtiges Standbein für den Betrieb.

Um den Anforderungen der stetig wachsenden Firma auch in Zukunft gerecht werden zu können, planen die Wittener derzeit ein neues 450 Quadratmeter großes Verwaltungsgebäude, das 2018 errichtet wird. Darin sollen dann die traditionellen Werte weiterhin gelebt und viele neue innovative Zukunftskonzepte entwickelt werden.

INFO

Innovativer Glasvereiser

Die GPG Gase Partner GmbH strebt neben dem Kerngeschäft auch Beteiligungen an anderen Unternehmen an. Die Wittener Firma ist u.a. an der Ice-Chiller Deutschland GmbH beteiligt, das einen innovativen Glasvereiser entwickelt hat und vertreibt. Der „Ice-Chiller“ ermöglicht eine keimfreie und hygienisch einwandfreie Vereisung auf minus 38 Grad in nur 15 Sekunden. Zudem verfügt er über ein stilvolles Design. Das Produkt erfreut sich insbesondere in der gehobenen Gastronomie großer Beliebtheit, eignet sich aber auch für anspruchsvolle Privatpersonen. Mehr Informationen finden Interessierte im Internet unter www.ice-chiller.com.

Post

GPG Gase Partner GmbH
Wittener Straße 166 58456 Witten
Telefon: 02324/3917-0 Telefax: 02324/3917-29
Email: info@gase-partner.de
Internet: www.gase-partner.de

Ausgabe 10/2017