Image
NRW- Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Dr. Wulf Bernotat, Aufsichtsratsvorsitzender der Vonovia SE und Rolf Buch, Vorsitzender des Vorstands der Vonovia SE (v.l.) (Foto: Blaschke/Vonovia)

Erster Schritt

Vonovia legt Grundstein für neue Unternehmenszentrale in Bochum



Die Vonovia SE hat beim Bau der neuen Unternehmenszentrale in Bochum einen wichtigen Meilenstein erreicht: In Anwesenheit des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministers Garrelt Duin und des Bochumer Oberbürgermeisters Thomas Eiskirch wurde der Grundstein für das 6-geschossige Gebäude gelegt. Die neue Zentrale bietet Platz für bis zu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und soll Ende 2017 fertiggestellt sein. Der Umzug ist im Frühjahr 2018 geplant. „Die Entscheidung von Vonovia, am Standort Bochum zu bleiben und neu zu bauen, freut mich außerordentlich. Dass der Bochumer DAX-Konzern in eigenes Eigentum investiert, werte ich als starken Vertrauensbeweis in die Zukunftsfähigkeit des Standortes“, so Oberbürgermeister Eiskirch.

Ausgabe 09/2016