Image
Die neue lokale Geschäftsleitung (v.l.): Jörg Konen, Daniel Dalter, Stefanie Heberling, Markus Herpers und Klaus Ulrich

Deutsche Bank Essen

Stark neu aufgestellt



Die lokale Geschäftsleitung der Deutschen Bank in Essen hat einige neue Gesichter: Stefanie Heberling, zuvor Regionsleiterin Privatkunden in Köln, verantwortet fortan das Privatkundengeschäft. Zugleich ist sie die neue Sprecherin der lokalen Geschäftsleitung. Daniel Dalter steht nun an der Spitze des Wealth Managements in der Region. Für das Geschäft mit Firmenkunden zuständig ist weiterhin Klaus Ulrich. Verantwortung für die Betreuung der größtenteils international tätigen Großunternehmen trägt weiterhin Markus Herpers. Jörg Konen verantwortet in der neu formierten lokalen Geschäftsleitung die Personalthemen in Essen – und dies bereits seit 10 Jahren. Stefanie Heberling und ihre vier Kollegen resümieren: „Der Standort Essen und das Ruhrgebiet sind für die Deutsche Bank seit jeher eminent wichtig. Das uns von unseren Kunden entgegengebrachte Vertrauen macht uns nicht nur stolz, sondern verpflichtet uns zugleich Tag für Tag – ganz gleich, ob wir die Kunden in einer unserer Filialen beraten, online oder mobil, im Web oder in der App.“ Die Deutsche Bank setzt auf eine intelligente Verzahnung von Online und Offline und bleibt mit künftig mehr als 530 Filialen in ganz Deutschland für ihre Kunden gut zu erreichen. Auch in Essen wird die Deutsche Bank nahezu unverändert mit neun Filialen zur Verfügung stehen. Alle Filialen bieten künftig eine Private Banking-Beratung. Zudem wird auch in Essen der Service für die Geschäfts- und Firmenkunden kräftig ausgebaut.

ALT Ausgabe 01/2017