Image

Badumbau für die Zukunft. Schon frühzeitig auf ein barrierefreies Bad setzen!

Sie haben den Wunsch nach einem barrierefreien Bad? Kein Problem, die Profis der Badkultur GmbH helfen Ihnen!



Viele Senioren haben den Wunsch nach einer einfach zu begehenden Dusche. Diese sollte eine ausreichende Größe haben, eventuell eine Sitzmöglichkeit und nicht als nachträglich installierter Störfaktor im Bad angesehen werden. In unserer jahrelangen Erfahrung haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass Senioren jedoch die Mühen und Anstrengungen eines Badezimmerumbaus im hohen Alter nicht mehr so gut verkraften, wie es zu einem früheren Zeitpunkt der Fall gewesen wäre. Viele Senioren scheuen die Unannehmlichkeiten der Lärmbelästigung, einer möglichen Dreckbelästigung, den allgemeinen Zustand, dass fremde Menschen im Hause sind und die eingeschränkte Nutzung des Badezimmers während der Bauzeit.
Um diese Situation von vornherein auszuschließen, hat sich die Badkultur GmbH das Ziel gesetzt, der Generation Silver oder Best Ager, die in der Altersstruktur ab 50 bis Mitte 60 anzusiedeln sind, ein Badeerlebnis zu bieten, welches über Jahrzehnte hinweg – bis hin zu einer möglichen Rollstuhlnutzung – eine Anwendung findet. In konzeptioneller Zusammenarbeit unserer Raumplaner und ausführenden Mitarbeiter entstehen Wohlfühloasen, die versteckt viele Annehmlichkeiten eines barrierefreien und seniorengerechten Badezimmers beinhalten. Diese Annehmlichkeiten sind jedoch nicht auf den ersten Blick sichtbar.
Eine barrierefreie Dusche mit einer Duschtasse oder einem gefliesten Boden gehört heutzutage in jedem neuen Badezimmer zum Standard. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit dem Wasserablauf einen stilvollen Akzent zu setzen. So besteht als Alternative zum klassischen Duschrinnenablauf u.a. die Möglichkeit, Wasser in die Duschwand hinein ablaufen zu lassen.
Auch bei einer Sitzmöglichkeit innerhalb der Dusche haben die Profis der Badkultur GmbH inspirierende Ansätze. Anstelle eines orthopädischen Sitzes oder Hockers im Duschbereich kommen z.B. exklusiv abgekofferte Sitzbänke zu tragen, die nach Bedarf auch mit einer Beheizung versehen werden können. Bei der Toiletteninstallation werden verstärkte Wandprofile unter den Fliesen oder der Wand gesetzt, um bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt Handgriffe mit einem äußerst geringen Aufwand nachmontieren zu können. Bei Toiletten besteht zudem die Möglichkeit, ein Produkt auszuwählen, welches eine flexible Toilettensitzhöhe annehmen kann. Ein besonderes Highlight bietet die Funktion eines Dusch-WCs, welches die Annehmlichkeiten eines Bidet und eines WC verbindet, um so eine Intimhygiene mit Wasser zu ermöglichen. Machen Sie sich selbst ein Bild und testen Sie diesen exklusiven WC-Komfort im Showroom der Badkultur GmbH in der Paul-Klinger-Straße 1 in Essen. Wenn Sie heute schon an morgen denken, dann stehen Ihnen die Experten der Badkultur GmbH für ein offenes, unverbindliches Gespräch zur Seite. Die Badkultur GmbH ist ein Generaldienstleister rund ums Bad mit Sitz in Essen. Ihre Wurzeln liegen bei der R. Bakker GmbH im klassischen Fachhandwerk (Heizung, Lüftung, Sanitär, Kälte- und Klimatechnik). 2011 schließlich mündete die stetige Ausweitung des Dienstleistungsangebots in der Gründung der Badkultur GmbH. „In ihr haben wir unsere Kompetenzen gebündelt, um Kunden fortan, das Traumbad ‚aus einer Hand‘ bieten zu können.“

Ausgabe 10/2017