Image
Das sechsköpfige Experten-Team (v.l.): Dr. jur. Klaus Kreutz, Dr. jur. Andrea Stein, Bastian Kandt, Sascha Buchholz (LL.M.), Jan Ludwig (LL.M.) und Alexa Schöning
Anzeige

Kompetente Partner für alle Fälle

Als Experte für die mittelständische Rechtsberatung informiert die Xantener Kanzlei Kreutz & Partner ab sofort im Rahmen einer neuen Serie im NIEDERRHEIN MANAGER über spannende Rechtsthemen.



Egal, ob es um Vertragsverhandlungen, Unternehmenskäufe, Auseinandersetzungen mit Arbeitnehmern oder Ärger mit zahlungsunwilligen Kunden geht – Mittelständler werden in aller Regelmäßigkeit mit den unterschiedlichsten Rechtsfragen konfrontiert. So individuell die Angelegenheiten im Einzelfall auch sein mögen, eines gilt für alle Unternehmer gleichermaßen: „Wer sich mit rechtlichen Fragestellungen auseinandersetzen muss, sollte so früh wie möglich einen Rechtsanwalt hinzuziehen“, empfiehlt Jan Ludwig, Partner der Kanzlei Kreutz & Partner. „Fundierte Beratung zu einem möglichst frühen Zeitpunkt ist mittel- und langfristig sinnvoller, als erst dann Rat einzuholen, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist“, ergänzt Kanzleigründer Dr. Klaus Kreutz. Die Hemmschwelle, einen Anwalt zu kontaktieren, sei jedoch häufig sehr hoch. Dabei können dem juristischen Laien auf den ersten Blick unwichtig erscheinende Kleinigkeiten schnell zum Verhängnis werden. „Bei der Vertragsgestaltung macht manchmal ein einziges Wort den großen Unterschied aus und kann dazu führen, dass der Unternehmer später sehr viel Geld spart.“ Aus diesem Grund verfolgt die Xantener Kanzlei einen Ansatz der präventiven Rechtsberatung. Dabei kann das Team auf einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen: 1997 gründete Dr. Klaus Kreutz gemeinsam mit Anwaltskollegen die Kanzlei im Rahmen der Übernahme eines alteingesessenen Xantener Anwaltsbüros. „Es handelte sich dabei um eine Einzelkämpfer-Kanzlei, die ein sehr breites Leistungsportfolio abgedeckt hat“, verrät der Rechtsanwalt für Arbeits-, Handels- und Gesellschaftsrecht. „In unserer zunehmend schnelllebigen globalisierten und IT-affinen Welt, in der die rechtlichen Fragestellungen unserer Mandanten immer komplexer werden, haben wir aber sehr schnell festgestellt, dass wir unseren hohen Qualitätsanspruch nur durch Spezialisierung und Qualifizierung aufrechterhalten können.“ Gleichzeitig erkannten die Xantener, dass viele mittelständische Unternehmen, deren Anforderungen ein Einzelanwalt nicht erfüllen konnte, bei rechtlichen Fragen so lange wie möglich auf juristischen Beistand verzichteten, da sie hohe Kosten befürchteten. Fortan legte das Team seinen Schwerpunkt auf die Beratung von Mittelständlern: „Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, Unternehmern eine ebenso hohe Qualität wie städtische Großkanzleien zu bieten – nur zu günstigeren Preisen.“

Externe Rechtsabteilung

Heute unterstützen die sechs hoch qualifizierten Rechtsanwälte Unternehmen sämtlicher Branchen. Für viele von ihnen fungiert die Kanzlei als externe Rechtsabteilung, die ihren Mandanten bei allen rechtlichen Angelegenheiten zur Seite steht. „Die Vorteile des Outsourcings liegen auf der Hand: Bei juristischen Problemen können sich Betriebe auf das Know-how eines sechsköpfigen Teams verlassen, das über Spezialisierungen in verschiedenen Rechtsgebieten verfügt“, erklärt Kreutz. „Darüber hinaus benötigt man kein eigenes Personal und muss weder Büroräume noch Software und Fachliteratur bereitstellen. Mit Haftungsfragen muss man sich ebenfalls nicht auseinandersetzen.“ Wer auf eine eigene Rechtsabteilung setzt, hat zudem Urlaub oder Erkrankungen seiner Mitarbeiter einzukalkulieren; bei Kreutz & Partner steht hingegen jederzeit eine fachkundige Vertretung zur Verfügung. Rahmenverträge sorgen dafür, dass Mandanten von Anfang an wissen, welche Gebühren auf sie zukommen. „Auf diese Weise gelingt es, die Hemmschwelle zu senken, sodass uns Unternehmer bei rechtlichen Angelegenheiten aller Art oder selbst bei vermeintlich einfachen Fragen kontaktieren.“ Dass dieser Service gut ankommt, belegt die langfristige Zusammenarbeit mit zahlreichen Mandanten. Viele Unternehmen setzen bereits seit Jahren oder sogar Jahrzehnten auf die Kompetenz der Xantener Kanzlei. Dabei können die Experten mit ihrem ausgewiesenen Know-how überzeugen. Spezialisiert sind die Anwälte insbesondere auf die Gebiete Arbeitsrecht, Compliance, gewerblicher Rechtsschutz, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Mergers & Acquisitions (M&A), Immobilienrecht sowie Verwaltungsrecht. Bastian Kandt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, und Sascha Buchholz, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, vervollständigen das Partnerquartett mit ihren Spezialisierungen. Darüber hinaus sind die Xantener als ausgewiesene Experten für das internationale Vertragsrecht kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Erstellen, Prüfen und Verhandeln von nationalen und internationalen Verträgen geht – auch in englischer Sprache. Daneben umfasst das Leistungsspektrum das Führen von Rechtsstreitigkeiten und Schiedsverfahren sowie individuell auf die Bedürfnisse der mittelständischen Mandanten zugeschnittene In-House-Schulungen. „Besonders großen Wert legen wir darauf, dass die Chemie zwischen Unternehmer und Anwalt stimmt“, betont Klaus Kreutz. „Dennoch reden wir Mandanten nicht nach dem Mund, sondern legen die Rechtslage so objektiv wie möglich dar – auch dann, wenn die Informationen nicht so ausfallen, wie der Mandant es sich erhofft hat. Schließlich wollen wir eine juristische Entscheidungsgrundlage mit allen möglichen Optionen bieten.“

Intensiver Austausch

Ebenfalls Teil der Kanzleiphilosophie ist der Teamgedanke: Um für den jeweiligen Mandanten die beste Lösung zu finden, kommt das Anwaltsteam, zu dem neben den vier Partnern auch zwei angestellte Anwältinnen zählen, regelmäßig zusammen und tauscht sich intensiv aus. Diese offene Kommunikation spiegelt sich unter anderem in der Architektur des Gebäudes wider, das Kreutz & Partner gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, der Steuerberatungskanzlei Lemkens & Lemkens, geplant und realisiert hat: Die hellen und lichtdurchfluteten Räume bieten sowohl im Arbeitsbereich als auch im stilvoll eingerichteten Aufenthaltsraum Gelegenheit zum Austausch. Zur Verfügung stehen außerdem sieben Besprechungsräume, die nach Fußballvereinen benannt sind und mit ihrem aufgeräumten Erscheinungsbild eine angenehme Atmosphäre vermitteln. „Borussia Mönchengladbach“, „FC Schalke 04“, „Bayern München“, „Borussia Dortmund“, „SV 1919 Sonsbeck“, „MSV Duisburg“ und „FC Köln“ sind zudem mit innovativer Technik ausgestattet: „Auf Smartboards können wir z.B. Vertragsentwürfe anzeigen und direkt gemeinsam mit dem Unternehmer ausfüllen“, erklärt Jan Ludwig. Anschließend werden die Unterlagen direkt aus dem Besprechungsraum via E-Mail an den Mandanten gesendet. Die elektronischen Akten können die Rechtsanwälte übrigens auch unterwegs nutzen. „Schließlich fahren wir gerne zum Mandanten.“ Außerdem bietet die Kanzlei ihren Klienten die Möglichkeit, sich online abzustimmen oder Termine zu vereinbaren, sodass eine Erreichbarkeit immer gewährleistet ist.

Rechtsexperten geben Tipps

Von der Erfahrung und dem Know-how der Kanzlei profitieren ab sofort auch die Leser des NIEDERRHEIN MANAGER: Im Rahmen der neuen Serie „Ratgeber Recht“ werden die Rechtsexperten in den kommenden zwei Jahren über spannende, für den Mittelstand relevante Rechtsthemen informieren. In der nächsten Ausgabe widmen sich die Spezialisten beispielsweise dem neuen Bauvertragsrecht, das im Januar in Kraft treten wird. 2018 geht es dann mit hilfreichen Tipps zur Gestaltung von Arbeitsverträgen weiter, bevor Unternehmenskäufe und das Wettbewerbsrecht im Fokus stehen werden. Klaus Kreutz und sein Team werden aber auch auf aktuelle Änderungen in der Rechtsprechung eingehen und die Leser über neue Entwicklungen auf dem Laufenden halten. „Wir haben schon viele Themen für spannende Fachbeiträge erarbeitet“, so der Kanzleigründer. „Unser Ziel ist es nun, Unternehmern am Niederrhein auf diese Weise wertvolle Informationen und Tipps zu liefern, die sie vor rechtlichen Fehlern bewahren.“

 

Das Team

Dr. jur. Klaus Kreutz
    Arbeitsrecht
    Handels- und Gesellschaftsrecht
    Mergers & Acquisitions (M&A)

Jan Ludwig, LL.M. (Canterbury)
    Arbeitsrecht
    Compliance
    Gewerblicher Rechtsschutz
    Handels- und Gesellschaftsrecht
    Internationales Vertragsrecht

Bastian Kandt
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Real Estate Law
    Verwaltungsrecht

Sascha Buchholz, LL.M.
    Fachanwalt für Miet- und
    Wohnungseigentumsrecht
    Insolvenzrecht
    Mergers & Acquisitions (M&A)
    Real Estate Law

Dr. jur. Andrea Stein
    Gewerblicher Rechtsschutz
    Handels- und Gesellschaftsrecht
    Internationales Vertragsrecht
    Verwaltungsrecht

Alexa Schöning
    Miet- und Wohnungseigentumsrecht
    Insolvenzrecht
    Verkehrsrecht

Ausgabe 09/2017