Image
Anzeige

Gewerbebau für alle Maßstäbe

In fast 110 Jahren hat sich das Bauunternehmen Rostek & Pesch einen Namen als kompetenter Partner für den Industriebau gemacht. Aber auch in schlüsselfertigen Bürogebäuden und Gewerbehallen sind die Krefelder sehr gut aufgestellt.



Die Baubranche steht vor großen Herausforderungen: Hoher Wettbewerbsdruck, insbesondere im gewerblichen Bau, paart sich mit der Notwendigkeit zunehmender Digitalisierung und drohendem Fachkräftemangel. Das Krefelder Bauunternehmen Rostek & Pesch stellt sich nach über 100-jähriger Tradition diesen aktuellen Aufgaben. „Im kommenden Jahr werden wir BIM in unserem Unternehmen etablieren und die elektronische Dokumentenablage ausbauen“, sagt Geschäftsführer Jürgen Pasch. BIM steht für „Building Information Modeling“ und wird von vielen Architekten aktuell vorangetrieben. BIM ermöglicht es, Bauwerke anhand eines detailgetreuen, digitalen Gebäudemodells mit allen relevanten Informationen abzubilden. Das unterstützt eine bessere Planung, Ausführung und spätere Bewirtschaftung des Gebäudes. Die Baubranche muss das digitale Modell erfassen und in die Kostenkalkulation und Bauausführung umsetzen. „Außerdem müssen wir verstärkt auf die Suche nach jungen, technikaffinen Fachkräften gehen.“ Vor nicht allzu langer Zeit baute die gesamte Branche noch auf erfahrene, ältere Mitarbeiter – die aber in Zukunft Schwierigkeiten haben dürften, die technologischen Neuerungen des Zeitalters Industrie 4.0 noch mitzugehen.

Innovationen und technischer Fortschritt haben das Krefelder Unternehmen Rostek & Pesch schon seit der Gründung im Jahre 1908 geprägt. Franz Rostek und Peter Pesch konzentrierten sich auf Industriebauten und fanden schnell Aufträge in der Uerdinger Chemie- und Textilindustrie. Bis heute ist das Bauunternehmen in diesem sicherheitstechnisch anspruchsvollen Segment sehr stark aufgestellt, konnte aber im Laufe der Zeit auch in anderen Bereichen Kompetenzen aufbauen. So deckt Rostek & Pesch heute nahezu das komplette Spektrum von Bauvorhaben in Millionenhöhe ab. „Die meisten der von uns auch als Generalunternehmer betreuten Projekte liegen zwischen drei und sechs Millionen Euro, können sich aber auch auf zehn Millionen belaufen.“ Darüber hinaus werden Bietergemeinschaften gebildet. Und das im Umkreis von circa 100 Kilometern rund um den Unternehmenssitz in der Parkstraße in Krefeld-Uerdingen.

Sehr vielfältig aufgestellt sieht Pasch sich und seine Mitarbeiter im Schlüsselfertigbau. Sonderbauten wie Verwaltungsgebäude, Produktionshallen, Polizei- und Feuerwachen, Krankenhäuser und Sporthallen gehören zu den in den vergangenen Jahren erfolgreich abgeschlossenen Projekten. Dass die Polizei in Dortmund über eine moderne Raumschießanlage verfügt und im Trainingscenter realitätsnahe Einsatzszenarien simulieren kann, ist der Planung- und Umsetzungsstärke des Krefelder Bauunternehmens zu verdanken. „Im Projektmanagement betreuen wir unsere Kunden von der ersten Idee bis zur Schlüsselübergabe“, sagt Geschäftsführer Pasch.

Oft bauen Rostek & Pesch im laufenden Betrieb. Denn die aktuell rund 120 Mitarbeiter kümmern sich nicht nur um Neu- und Anbauten, sondern sind auch Experten für Instandhaltung und Sanierungen. Und das sowohl im mittelständischen Gewerbe wie auch in der Großindustrie.

Das Unternehmen

Die frühe Firmengeschichte war geprägt durch die geschäftstüchtigen Jungunternehmer Franz Rostek und Peter Pesch, schnelles Wachstum und von Kriegswirren beeinflusste Rückschläge. Rostek musste sich bereits vor dem Zweiten Weltkrieg aus der Geschäftsführung zurückziehen, Pesch verstarb 1945 an den Folgen einer Kriegsverwundung. Zuvor war er 1930 von Meerbusch-Lank an den noch heute bestehenden Firmensitz in der Parkstraße umgezogen. An seiner Stelle übernahm seine Witwe Elisabeth die Inhaberschaft, bis die Geschäftsführung 1959 an Ernst Hemsing überging. Er prägte Rostek & Pesch bis in die frühen 1990er-Jahre hinein und sorgte für starkes Wachstum. Zu besten Zeiten beschäftigte das Unternehmen rund 250 Mitarbeiter. Unter Hemsings Führung wurde das Portfolio so weit ausgebaut, dass Rostek & Pesch heute – unter Leitung von Jürgen Pasch – neben Industrie- und Ingenieurbau auch Hoch- und Schlüsselfertigbau zu den wichtigen Säulen des Unternehmens zählen kann.

Post

Rostek & Pesch
Parkstraße 55 47829 Krefled
Telefon: 02151/498-0 Telefax: 02151/498144
Email: info@rostek-pesch.de
Internet: www.rostek-pesch.de

Ausgabe 10/2017