Image
Mit 300.000 qm Gesamtfläche ist ATN einer der größten Autoumschlagplätze Deutschlands
Anzeige

Autoterminal auf Wachstumskurs

Die Logistik-Drehscheibe ATN im Neusser Hafen ist in den vergangenen Monaten stark gewachsen.



Intern und mit einem Augenzwinkern wird das Portfolio von ATN gerne so abgekürzt: „waschen, föhnen, legen“. Doch mit dem Friseurhandwerk hat das Unternehmen im Neusser Hafen nichts zu tun. Dafür aber jede Menge mit Pkws und Nutzfahrzeugen, sowohl mit neuen als auch gebrauchten. Die Autoterminal Neuss GmbH & Co. KG ist ein gefragter Dienstleister für Autohäuser und -vermieter sowie Leasinggesellschaften. Auch Fuhrparkmanager von Firmen wenden sich an die Spezialisten.

 „Wir bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen in diesem Bereich an“, sagt Michael Hellhake, der das Unternehmen gemeinsam mit Wolfgang Clauß leitet. Gewaschen wird tatsächlich – in der betriebseigenen Waschstraße. Außerdem gibt es eine eigene Werkstatt. „Wir bereiten Gebrauchtfahrzeuge auf, machen Schadensdokumentationen und führen Bewertungen durch, das sogenannte Taxen.“ Kurz gesagt: Die Profis sorgen für ihre Auftraggeber dafür, dass diese mit ihren Gebrauchtfahrzeugen einen möglichst hohen Wert am Markt erzielen. Fehlt etwas? Ist etwas defekt? Gibt es Lackschäden? Diese und weitere Fragen werden beantwortet. Sogar eine Art „Fotostudio“ für vierrädrige Motive gibt es. Denn bekanntlich findet ein großer Teil des Gebrauchtwagenhandels inzwischen online statt. Und dazu braucht es professionell gemachte Bilder.

 Betanken? Kein Problem! Seit einiger Zeit steht eine ATN-Tankstelle zur Verfügung. „Wenn die Wagen neu aus dem Werk kommen, haben sie ja in der Regel nur wenig Sprit im Tank“, erklärt Michael Hellhake die Notwendigkeit. Gesetzlich vorgeschriebene Ausstattungen (beispielsweise Warndreieck und -westen) werden auf Kundenwunsch ebenfalls vor Auslieferung in die Wagen gelegt. Reifenwechsel von „Sommer“ auf „Winter“ und umgekehrt erledigt das Team ebenfalls.

 Vor allem aber ist das Terminal einer der größten Autoumschlagplätze Deutschlands. Die Zahlen sprechen für sich: Nach einer deutlichen Vergrößerung im Jahr 2017 beträgt die Gesamtfläche nun an die 300.000 Quadratmeter. Sie bieten Platz für 10.000 Außenstellplätze sowie 1.000 überdachte Plätze. „Mit der Erweiterung haben wir auf die verstärkte Nachfrage reagiert“, sagt Hellhake. „Unsere Dienstleistungen kommen am Markt sehr gut an.“ ATN, ein Joint Venture der Deutschen Bahn und des weltweit tätigen Logistikkonzerns BLG, setzt dabei auf ein trimodales Konzept. Die Infrastruktur ist optimal. Der nächste Autobahnanschluss ist gerade einmal einen Kilometer entfernt. Entweder werden eigene BLG-Lkw auf die Reise geschickt oder man arbeitet mit langjährigen Partnern zusammen. Es gibt zwei Liegeplätze für Rheinschiffe und fünf Schienenwege. Etwa 150.000 Fahrzeuge pro Jahr fertigt ATN derzeit ab, davon sind 50 bis 60 Prozent Neuwagen. Viele namhafte Hersteller, nicht nur aus Deutschland, vertrauen dem Unternehmen ihre rollenden Produkte an. „Die Fahrzeuge kommen direkt aus den Werken zu uns oder aus den großen Seehäfen in den Niederlanden und Belgien“, sagt Geschäftsführer Hellhake.

 Für die gewachsenen Anforderungen braucht es natürlich ein großes, starkes Team. Derzeit beschäftigt ATN 110 direkte Mitarbeiter sowie rund 50 Leiharbeiter bzw. Personal mit Werkverträgen.

Post

ATN Autoterminal Neuss GmbH & Co. KG
Floßhafenstraße 30 41460 Neuss
Telefon: 02131/977422 Telefax:
Email:
Internet:

Ausgabe 10/2017