Image
Gut besuchter Clubabend bei der Münsteraner Firma Hengst

Einblicke in die Marketingpraxis

Marketing-Club-Abend bei der Firma Hengst stieß auf großes Interesse



Der Marketing-Club Münster/Osnabrück fördert die Marketing-Kommunikation in der regionalen Wirtschaft und ermöglicht seinen Mitgliedern Weiterbildung und Wissenstransfer im Marketing-Management. Rund 400 Einzelmitglieder und Unternehmen nutzen den Marketing-Club als Netzwerk für den Informations- und Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt stehen die regelmäßigen Clubabende: Fachvorträge namhafter Experten aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft zu relevanten Themen des Marketings wechseln sich ab mit Vor-Ort-Treffen, die Einblicke in die Marketingpraxis regionaler Unternehmen geben. Ein solcher Clubabend fand am 16. Oktober in den Räumen des mit Thonet-Mobiliar ausgestatteten Unternehmenssitzes der Hengst SE & Co. KG in Münster statt. Das Thema lautete “Thonet “ eine Möbelmarke im Wandel der Zeit“. Der Clubabend lieferte den Teilnehmern interessante Einblicke in die Produktwelt, den Vertrieb und das strategische Marketing der Thonet GmbH “ eines familiengeführten deutschen Herstellers von Möbeln mit Sitz im nordhessischen Frankenberg. Das bekannteste Produkt von Thonet ist der vor über 175 Jahren von Michael Thonet aus gebogenem Schichtholz entworfene Wiener Caféhaus-Stuhl. Damals ermöglichte die neu entwickelte Bugholz-Technik erstmals die Serienproduktion von Möbelstücken. An den ersten Erfolg schloss sich eine bewegte Unternehmensgeschichte an. Heute gehört Thonet zu den renommiertesten Interieurmarken, die Möbel sind in den wichtigsten Designsammlungen der Welt vertreten. Referent Björn Stuhlmann, Director Sales DACH bei der Thonet GmbH, gab einen Einblick in das Verständnis und den Kern der Marke Thonet. Er zeigte sowohl die Entwicklung des Markenbildes von den Anfangsjahren bis heute als auch den Weg der Möbel vom Konsumprodukt zum Luxusartikel auf. Abgeschlossen wurde der Abend durch ein lockeres Get-together mit Imbiss und Getränken.

Ausgabe 01/2017