Image

Buchvorstellungen

Bücher, die Sie interessieren sollten ...



Verkaufen in digitalen Zeiten
Lars Schäfer
Gabal Verlag
208 Seiten
24,90 €

Eines vorab: Lars Schäfer liefert hier kein „Power-Seller-Coaching“ mit Tricks und Tipps aus der digitalen Verkaufskiste ab. Vielmehr wendet er sich aufklärend und aufweckend an alle, die verkaufen. Seien es die Unternehmer selbst oder Verkäufer im Handel oder Außendienst.
Beginnend mit einem Überblick über das Kaufverhalten und die Märkte im Zeitalter der Digitalisierung wendet Schäfer sich dann dem Verkauf und dem Verkäufer selbst zu. Letzterer darf in einer immer digitaler werdenden Welt die analoge Welt nicht aus dem Auge verlieren, um seinen Kunden abholen und überzeugen zu können. „Mensch-sein“ und „Vertrauen“ sind hier die Keywords, um die es geht. Digitalisierung ist kein Manko, sondern eine Chance. Und Digitalisierung ist keinesfalls der Untergang des Verkaufs von Mensch zu Mensch.
Letztendlich plädiert Schäfer für die „digital-emotionale Wollmilchsau“ und weist in seinem gut strukturierten Buch den Weg dorthin. Ein alter Satz mag den Tenor des Buches beschreiben: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!“

 

Middelhoff – Abstieg eines Star-Managers
Massimo Bognanni
Campus Verlag
288 Seiten
24,95 €

Thomas Middelhoff galt als „Deutschlands modernster Manager“, internationalisierte den Bertelsmann-Konzern, war nicht nur in Deutschland gut vernetzt und verließ den Karstadt-Konzern kurz vor dessen Insolvenz. Mittlerweile musste Middelhoff selbst Insolvenz anmelden und sitzt im offenen Vollzug wegen Veruntreuung eine Haftstrafe ab.
Bognanni schildert detailliert den Aufstieg Middelhoffs zum Vorzeigemanager und zeichnet bereits in dieser Phase kein positives Erfolgsbild von „Big T“.
Ebenso detailliert und erzählfreudig werden Middelhoffs Abstieg, seine Misserfolge bei Karstadt und sein ruinöser privater Lebensstil dargelegt. Das Buch ist eine Bloßstellung des ehemaligen Star-Managers, von dem auch der Richter im Prozess sagte, er habe bislang mit keinem Angeklagten zu tun gehabt, der so viel gelogen habe. Und dies ist spannend und packend wie ein Krimi – belegt durch eine umfassende Recherchearbeit.
So ist es nicht verwunderlich, dass Middelhoff per Gerichtsbeschluss die Bewerbung des Buches verbieten ließ.
Fazit: Lesenswert!

 

Die wichtigsten Antworten
für Anleger
Daniel C. Goldie | Gordon S. Murray
FBV Finanz Buch Verlag
144 Seiten
14,99 €

Wenn ein Buch mit einem solch speziellen Thema bereits in die vierte Auflage geht, ist es eine Betrachtung wert.
Die Autoren legen ein leicht verständliches Sachbuch vor, das für jeden geeignet ist, der jenseits des Sparkontos Geld anlegen und mehren möchte. Mit einfacher Sprache erläutern Goldie und Murray auch komplexe Fachbegriffe und Zusammenhänge der Finanzmärkte, sodass auch der Laie ein Basiswissen erlangt. Gleichzeitig machen sie deutlich, dass Geldanlage nichts ist, das sich so nebenbei am Küchentisch erledigen lässt. Der Anleger solle sich erst einmal die grundlegenden Fragen seiner Anlageabsicht bewusst machen und erst dann eine Strategie ausarbeiten.
Vielen Lesern werden sich neue Erkenntnisse z.B. hinsichtlich des Zeitpunktes einer Investition erschließen. Auch klären die Autoren auf, warum der lang vertraute Berater der Hausbank bei Finanzanlagen der falsche Ansprechpartner sein kann.
Letztendlich ist es Ziel des Buches, die Anleger vom Spekulanten zu Investoren zu machen. Und diese Aufgabe scheint gelungen.

Andreas Kaldewey | redaktion@regio-manager.de

Ausgabe 01/2017